Eigenbau Taschenrechner

Taschenrechner waren am Anfang kaum erhältlich und unerschwinglich, in der Schule wurde noch mit Rechenschieber gerechnet. So entstand ein kompletter Eigenbau, welcher nach langer Bauzeit am 20.3.1982 fertig wurde. Jedes Teil bis hin zur letzten Taste ist manuell von mir gefertigt.

  • Schaltung: IC U821D , Anzeige 7-Segment 8 stellig VQD30, 3 Akkus RZ82, Taktgenerator und gleichzeitig Transverter für negative Spannung mit Multivibrator und selbstbewickelten Ferritschalenkern, Tastaturbeep über alte Kopfhörerkapsel
  • Leiterplatte: einseitig Pertinax, gezeichnet, geätzt, gebohrt
  • Tasten: aus Pertinax gefeilt, mit Hand beschriftet und lackiert, Federmessing auf Trägerplatte als Kontakt
  • Gehäuse: Acryl durchsichtig 12,7cm x 8,5cm x 3cm , Kanten verklebt, Vorder/Rückseite Platten über Gewindebohrungen befestigt

 

Vorderansicht

Draufsicht

 

Rückansicht


Rückseite

 

Der Taschenrechner funktioniert bis heute, nur die Akkus sind verbraucht. Die Größe der roten Zahlen ist natürlich aus heutiger Sicht winzig

Anzeige

 

Es gab keine Ausdrucke oder Kopien, also alles handgezeichnet mit Bleistift auf Papier

Schaltplan

 

 

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Kommentar: