HR2096

18.03.2017  Philips Stand-Mixer HR2096

auch bei Philips scheint die Obsoleszenz fest eingeplant zu sein, speziell bei einem Smoothie-Mixer 800 Watt, wie das Typenschild verrät leider Made in China.

 

Ich bekam das Gerät völlig ohne Funktion.

 

 

Die Demontage brachte unerwartet viel Elektronik zu Tage, auf 2 Platinen verteilt befinden sich erstaunlich viele Bauteile.

 

 

Die Überprüfung der Schaltung zeigte aber die Ursache an einer ganz anderen Stelle: der Motor selber funktionierte nicht mehr.
Die Kohlebürsten als üblicher Verschleißartikel hatten aber ordnungsgemäß  Kontakt.
Letztlich fand sich die Ursache in einer direkt an der Motorwicklung angebrachten und gut verpackten Thermosicherung.


Natürlich hätte man theoretisch die Thermosicherung einfach brücken können, wovon ich aber aus Sicherheitsgründen dringend abraten würde.
Es ist heutzutage kein Problem, z.B. bei Amazon preiswert und schnell Ersatz zu bekommen.
Ich wählte für die Reparatur  "Wentronic TS 152 – 10 A"  für 1,48 € inklusive Versand. Original verbaut war ein Typ 5 Ampere 133 Grad.
Die geringfügige Erhöhung auf 152 Grad war bewusst gewählt, um nicht sofort beim nächsten Eis crushen den nächsten Ausfall zu haben.

 

 

Beim Einbau ist darauf zu achten, dass man beim anlöten der Kabel für eine gute Wärmeabfuhr an der Thermosicherung sorgt, ansonsten würde die Löttemperatur von über 300 Grad leicht zum durchbrennen führen. Im Original sind deshalb die Anschlüsse verpresst. Anschließend musste das Bauteil elektrisch isoliert werden und der thermische Kontakt zur Motorwicklung hergestelllt werden. Ich habe hierfür Schrumpfschlauch eingesetzt, die Nutzung von Kabelbindern an dieser Stelle war bereits von Philips im Original so vorhanden. 

 

 

Wie schon die Demontage war auch die Montage des Gesamtgerätes eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

 

Seitdem funktioniert das Gerät wieder absolut zuverlässig.